Wintersport

Leyhe gewinnt Qualifikation in Zakopane

SID
Stephan Leyhe feierte einen Überraschungserfolg

Skispringer Stephan Leyhe hat überraschend die Qualifikation für den Weltcup im polnischen Zakopane gewonnen. Der 25-Jährige aus Willingen flog am Freitag auf 131,0m und setzte sich vor den Slowenen Jernej Damjan und Peter Prevc durch.

Im Wettkampf am Sonntag (16.00 Uhr/ZDF und Eurosport) sind somit alle fünf DSV-Adler dabei. Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Karl Geiger (Oberstdorf) belegten die Ränge fünf und sechs, Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und Richard Freitag (Aue) waren dank ihrer Platzierung im Gesamtweltcup automatisch qualifiziert.

Leyhe ist nach Eisenbichler (Garmisch-Partenkirchen), Wellinger (Bischofshofen) und Freitag (Wisla) bereits der vierte DSV-Adler, der innerhalb von drei Wochen eine Qualifikation für sich entschied.

Schlierenzauer als Neunter ins Ziel

Nicht in Zakopane am Start ist neben Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl), dessen Comeback für den Heim-Weltcup in Willingen vom 27. bis 30. Januar geplant ist, auch der Weltcup-Vierte Stefan Kraft. Der Österreicher pausiert wegen einer Nebenhöhlen-Entzündung.

Rückkehrer Gregor Schlierenzauer erreichte mit 124,0 m als Neunter ebenfalls problemlos den Wettkampf. Am Samstag (16.00/ZDF und Eurosport) findet in Zakopane zunächst ein Teamspringen statt.

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung