Abfahrts-Gold für Schaffelhuber

SID
Mittwoch, 25.01.2017 | 18:48 Uhr
Schaffelhuber konnte Gold holen
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Die fünffache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber hat zum Auftakt der alpinen Ski-Weltmeisterschaften im italienischen Tarvisio ihren siebten WM-Titel gewonnen. Einen Tag vor ihrem 24. Geburtstag raste die Monoskifahrerin in 1:18,05 Minuten mit gut zwei Zehntelsekunden Vorsprung auf ihre österreichische Konkurrentin Claudia Lösch zu Gold in der Abfahrt.

Die zweite deutsche Medaille zum Auftakt holte Andrea Rothfuss, die ebenfalls in der Abfahrt hinter der Französin Marie Bochet Zweite wurde.

"Ich bin richtig happy, denn ich wollte diese Medaille unbedingt. Ich war nach den Trainings zuversichtlich, wusste aber auch, dass ich um jede Sekunde kämpfen muss. Daher bin sich sehr froh, dass es gereicht hat", sagte Schaffelhuber, die in der Startklasse sitzend siegte: "In der ersten Entscheidung direkt ganz vorne - jetzt ist der ganz große Druck weg." Lob gab es von Bundestrainer Justus Wolf: "Das war eine Glanzleistung von Anna. Sie war enorm fokussiert und ist eine ideale Linie gefahren. Es hat alles gepasst."

Rothfuss freute sich nach 1:17,91 Minuten über Silber. "Ich hatte im Herbst noch Probleme mit dem Fuß und bin lange ausgefallen. Daher bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung und froh, dass ich wieder vorne mitmischen kann", sagte die 27-Jährige.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung