Neues Format bei Olympia

SID
Dienstag, 03.02.2015 | 18:46 Uhr
Der IOC-Präsident kündigte an, dass alpine Ski-Rennfahrer auch im Team zu Olympia dürfen
© getty

Die alpinen Ski-Rennläufer werden ab 2018 in Pyeongchang/Südkorea auch bei den Olympischen Spielen einen Mannschaftswettbewerb bestreiten.

Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), kündigte am Rande der alpinen Weltmeisterschaften in Vail und Beaver Creek (USA) an, dass es in den "nächsten Monaten gute Nachrichten" geben werde. Die Gespräche mit dem Ski-Weltverband FIS würden noch vor der 128. IOC-Session Ende Juli abgeschlossen werden.

Ein Mannschaftswettbewerb ("Nations Team Event") wird bei Weltmeisterschaften seit 2005 ausgetragen. Die Premiere in Bormio hatte Deutschland gewonnen. Seit 2011 gibt es ein neues Format, der Wettbewerb wird als Parallel-Riesenslalom im K.o.-Modus ausgetragen. Bei der WM 2013 holten die deutschen Läufer die Bronzemedaille.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung