Kober enttäuscht in Sudelfeld

SID
Samstag, 07.02.2015 | 12:36 Uhr
Für Amelie Kober war bereits im Achtelfinale schluss
© getty

Für die deutschen Snowboarder war beim Weltcup am Sudelfeld bei Bayrischzell bereits im Viertelfinale Schluss. Anke Karstens (Aschau) und Alexander Bergmann (Berchtesgaden) schieden als beste Deutsche im Parallel-Riesenslalom jeweils in der Runde der besten Acht aus.

Die Lokalmatadorin und Olympiazweite von Turin 2006, Amelie Kober (Fischbachau), enttäuschte bei ihrem Heim-Weltcup. Für die 27-Jährige, die am Sudelberg bereits zweimal triumphiert hatte, war ebenso wie für Cheyenne Loch (Schliersee) bereits im Achtelfinale Schluss.

Der Sieg bei den Frauen ging an die Tschechin Ester Ledecka, bei den Männern gewann der Russe Andrej Sobolew. Isabella Laböck hatte ihren Start kurzfristig absagen müssen, nachdem sie sich bei der Qualifikation am Sprunggelenk verletzt hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung