Fannemel landet Weltrekord

Freund gewinnt in Vikersund

SID
Sonntag, 15.02.2015 | 17:44 Uhr
Severin Freund feiert den seinen fünften Saisonsieg
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SaLive
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Severin Freund hat beim Weltcup im norwegischen Vikersund seinen fünften Saisonsieg gefeiert. Der 26-Jährige segelte im letzten Wettkampf vor der am Mittwoch beginnenden WM auf starke 237,5 und 245,0 Meter und gewann mit 436,7 Punkten überlegen vor dem Norweger Anders Fannemel (394,0).

Dritter wurde in Johann Andre Forfang (374,6) ein weiterer Lokalmatador.

"245 Meter, deutscher Rekord - das kann sich sehen lassen. Ich bin richtig ins Fliegen gekommen, das war sehr geil", sagte Freund nach seiner schon zehnten Podestplatzierung des Winters.

Auch Bundestrainer Werner Schuster war voll des Lobes: "Severins Leistung war fantastisch, ich kann ihm nur von Herzen gratulieren. Er hat die Disqualifikation gut weggesteckt."Freund war am vergangenen Wochenende in Titisee-Neustadt wegen zu großer Ski in Führung liegend aus dem Wettbewerb genommen worden.

In bester WM-Form präsentierten sich auch Michael Neumayer (Oberstdorf) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) auf den Rängen sechs und acht.

Freunds Sieg im RE-LIVE.

"Das Limit ist erreicht"

Fannemel hatte auf dem "Monsterbakken" im ersten Durchgang mit sensationellen 251,5 m die erst einen Tag alte Bestmarke des Slowenen Peter Prevc noch einmal um 1,5 m verbessert. "Das war ein fantastischer Sprung, das Limit ist erreicht", sagte Bundestrainer Werner Schuster. In der Tat: Der Russe Dimitri Wassiliew segelte zwar auf 254 m, konnte den Flug aber nicht stehen.

In die Rekordbücher schaffte es auf der größten Schanze der Welt auch Freund. Der Skiflug-Weltmeister schraubte mit seinen 245 m im zweiten Durchgang den eigenen deutschen Rekord noch einmal um stolze 7,5 Meter nach oben. "Severin war heute voll motiviert und hat wieder super Noten erhalten. Auch die 20 war dabei, großartig", sagte Schuster.

Marinus Kraus (Oberaudorf) fiel im zweiten Durchgang noch vom neunten auf den 14. Platz zurück, Stephan Leyhe (Willingen) sammelte als 21. ebenfalls Punkte. Pius Paschke (Kiefersfelden) schied dagegen nach dem ersten Durchgang aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung