Sensation beim Skifliegen in Vikersund

250 Meter! Prevc fliegt zum Weltrekord

SID
Samstag, 14.02.2015 | 18:07 Uhr
Prevc verbesserte den Weltrekord um 3,5 Meter
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Der Slowene Peter Prevc hat beim Skiflug-Weltcup in Vikersund für einen sensationellen Weltrekord gesorgt. Der 22 Jahre alte Olympiazweite flog auf dem Monsterbakken auf 250 Meter und blieb damit 3,5 Meter über der Marke, die der Norweger Johan Remen Evensen 2011 zuvor an gleicher Stelle gesetzt hatte.

Prevc, der im ersten Versuch bereits 237,5 m erzielt hatte, siegte souverän mit 438,8 Punkten vor dem Norweger Anders Fannemel (424,3) und dem Japaner Noriaki Kasai (395,5). Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) landete nach Flügen auf 210,0 und 219,5 m mit 381,9 Punkten auf Platz vier.

"250 Meter haben nicht so viele Leute für möglich gehalten. Aber wenn man so springt wie er, ist so etwas drin", sagte Freund, der am Samstag im Training bis auf drei Meter an seinen deutschen Rekord (237,5) herangeflogen war.

"Das ist schon extrem"

"Mit dieser Höhe über dem Vorbau den so weit zu ziehen, das ist schon extrem", staunte Freund. Nicht auszuschließen, dass Prevc im zweiten Fliegen am Sonntag seine Marke erneut angreifen kann.

Die weiteren fünf DSV-Adler zeigten solide bis gute Leistungen. Routinier Michael Neumayer (Oberstdorf) sprang als Elfter zu seinem besten Saisonergebnis. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) wurde 13., Marinus Kraus (Oberaudorf) kam auf Platz 16. Stephan Leyhe (Willingen) wurde 25., Pius Paschke (Kiefersfelden) landete auf Platz 29 und holte zum ersten Mal in seiner Karriere Weltcup-Punkte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung