Schuster-Engagement in Österreich?

Skisprung-Bundestrainer dementiert

SID
Sonntag, 23.03.2014 | 11:51 Uhr
Bundestrainer Werner Schuster wilrd seinen Vertrag erfüllen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SoLive
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
SoLive
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat Spekulationen um einen Wechsel in seine Heimat Österreich dementiert. "Ich habe einen Vertrag bis 2015. Die WM in Falun gehört noch mit in den Zyklus", sagte der 44-Jährige dem "ZDF".

Schuster wurde zuletzt als einer der Kandidaten für die Nachfolge von Österreichs Cheftrainer Alexander Pointner gehandelt, der über einen Abschied nachdenkt.

Schuster erklärte, die Arbeit mit den deutschen Skispringern sei ihm "sehr ans Herz gewachsen. Daher denke ich nicht über ein neues Projekt nach." Schuster hatte beim DSV im März 2008 die Nachfolge von Peter Rohwein angetreten und in der vergangenen Saison mit Team-Gold bei den Olympischen Spielen und Severin Freunds Titel bei der Skiflug-WM die ersten großen Erfolge eingefahren.

DSV-Generalsekretär Thomas Pfüller hatte zuletzt erklärt, den 2015 auslaufenden Vertrag mit Schuster langfristig verlängern zu wollen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung