Schweizerinnen sind Weltmeister

SID
Montag, 24.03.2014 | 10:22 Uhr
Die Curlerinnen der Schweiz holten sich den WM-Titel gegen Kanada
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die Schweiz hat zum vierten Mal die Curling-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen. Das Team um Skip Binia Feltscher besiegte Rekordweltmeister und Gastgeber Kanada im Finale mit 9:5. Dabei hatten die Eidgenossen nach dem siebten End noch mit 3:5 zurückgelegen.

Kanadas Skip Rachel Homan scheiterte im achten End bei dem Versuch, mehrere Schweizer Steine aus dem Spiel zu nehmen und sah sich plötzlich mit 5:6 im Hintertreffen. Im neunten End gelang den Schweizerinnen durch ein erneutes 3:0 bereits die Vorentscheidung.

Der Schweizer Skip Feltscher sagte: "Eine Weltmeisterschaft in Kanada gegen Kanada zu gewinnen - besser kann es nicht kommen."

Wenige Stunden vor dem Finale hatten sich die Russinnen durch ein 7:6 gegen Südkorea die Bronzemedaille gesichert. Das deutsche Team war bereits nach der Vorrunde ausgeschieden und beendete das Turnier auf dem achten von zwölf Plätzen.

Die nächste Weltmeisterschaft der Damen findet vom 14. bis 22. März 2015 in Sapporo/Japan statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung