Titel Nummer fünf

Wüst erneut Mehrkampf-Weltmeisterin

SID
Sonntag, 23.03.2014 | 16:06 Uhr
Ireen Wüst domininierte die Konkurrenz nach Belieben
© getty
Advertisement
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Olympiasiegerin Ireen Wüst ist zum fünften Mal Mehrkampf-Weltmeisterin. Auf ihrer Heimbahn in Heerenveen gewann die Titelverteidigerin aus den Niederlanden zum Saisonabschluss mit riesigem Vorsprung Gold vor der Russin Olga Graf und ihrer Teamkollegin Yvonne Nauta.

Den Durchmarsch mit Siegen auf allen vier Strecken verfehlte sie allerdings, weil sie im abschließenden 5000-m-Lauf nur Zweite hinter Nauta wurde. Die Langstrecken-Spezialistin verdrängte die Russin Julija Skokowa noch vom Bronze-Rang.

Vier-Strecken-Siege bei einer Mehrkampf-WM waren zuletzt Anni Friesinger-Postma (2005) und Cindy Klassen (Kanada/2006) gelungen. Nach der Absage von Claudia Pechstein fand die Mehrkampf-WM zum ersten Mal seit 60 Jahren ohne deutsche Beteiligung statt.

Pechstein hatte unter anderem wegen der Ungewissheit über die Folgen der großen deutschen Eisschnelllauf-Krise auf eine Teilnahme verzichtet.

Entspanntes Abschlussrennen

Nach ihrem Sieg über die 1500 m in 1:54,13 Minuten wurde der abschließende 5000-m-Lauf für Wüst vor über 10.000 Zuschauern in der ausverkauften Thialf-Halle zum Triumphmarsch. Weil sie auf ihre ersten Verfolgerin Graf einen Vorsprung von 23,88 Sekunden hatte, ging Wüst das Rennen sogar locker an.

Mit einer Gesamtbilanz von nun fünf Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen rückte Wüst auf Rang drei der "ewigen" Mehrkampf-WM-Rekordliste vor, die die Erfurterin Gunda Niemann-Stirnemann (8/2/0) vor der Dresdnerin Karin Enke (5/2/0) anführt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung