Hirscher vor Gesamtsieg

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 10:52 Uhr
Schafft Marcel Hirscher den dritten Gesamtsieg in Serie?
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Marcel Hirscher steht unmittelbar vor seinem dritten Triumph im Gesamtweltcup hintereinander. Der 25 Jahre alte Österreicher verkürzte mit Platz zwölf beim Super-G im schweizerischen Lenzerheide seinen Rückstand auf den Norweger Aksel Lund Svindal auf 19 Punkte.

In den beiden abschließenden Rennen im Riesenslalom und Slalom am Samstag und Sonntag dürfte der deutliche bessere Techniker Hirscher seinen dritten Coup perfekt machen. Svindal verpasste als 16. die Punkteränge um einen Rang und damit die Möglichkeit, sich abzusetzen.

"Aksel hat Fehler gemacht, damit hat man nicht rechnen können. Es ist ein unglaublicher Ausgang dieses Rennens. Jetzt bin ich wieder im Vorteil", sagte Hirscher.

Svindal resignierte bereits: "Ich habe es sicher nicht heute verloren. Aber ich hatte heute eine Möglichkeit, und es ist enttäuschend, dass ich sie nicht genutzt habe." Es sei zwar noch nicht vorbei, fügte er an, "aber ich müsste Riesenglück und Marcel Riesenpech haben".

Pinturault gewinnt vor Blondin

Der Tagessieg beim letzten Super-G des Olympia-Winters ging etwas überraschend an den Franzosen Alexis Pinturault. Der 23-Jährige setzte sich bei seinem siebten Sieg im Weltcup auf der anspruchsvollen Piste "Silvano Beltrametti" mit einem Vorsprung von 0,56 Sekunden auf seinen Teamkollegen Thomas Mermillod Blondin durch. Dritter wurde Altstar Bode Miller (USA/+0,57).

Pinturault war als letzter Starter auf die Strecke gegangen und fuhr Svindal noch aus den Punkterängen. Als Dritter in der Gesamtwertung hat er mit einem Rückstand von 172 Zählern auf Svindal noch Außenseiterchancen. Svindal stand bereits vor dem Rennen, bei dem kein Deutscher am Start war, als Sieger der Disziplinwertung fest.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung