Nach schwerem Radunfall

Gössner beim Weltcup wohl dabei

SID
Montag, 18.11.2013 | 15:50 Uhr
Miriam Gössner wird wohl zum Weltcup wieder zurückkehren
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Biathletin Miriam Gössner darf auf einen Start in den Einzelrennen beim Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund hoffen. Ein deutsches Quartett wurde für die Mixedstaffel angemeldet.

Die 23-Jährige, die im Mai mit dem Rad in Norwegen schwer gestürzt war und sich dabei unter anderem mehrere Lendenwirbel gebrochen hatte, absolvierte den Test-Wettkampf am vergangenen Wochenende in Sjusjoen/Norwegen ohne größere Probleme.

"Sie hat sich danach sogar noch besser gefühlt und ja auch eine mehr als ordentliche Laufleistung gezeigt", sagte Bundestrainer Uwe Müßiggang dem "SID" am Montag.

Nach der schweren Verletzung hatte sich Laufwunder Gössner geschunden wie selten zuvor. Die Olympischen Winterspiele in Sotschi vom 7. bis zum 23. Februar 2014 seien das große Ziel, hatte Gössner unlängst betont. "Und deshalb habe ich mich so gequält. In Sotschi will ich wieder ganz vorne um die Medaillen kämpfen", sagte Gössner.

DSV-Quartett für Mixedstaffel

Angeführt von der zweimaligen Olympiasiegerin Andrea Henkel und dem ehemaligen Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer gehen die deutschen Biathleten den Weltcup-Start im schwedischen Östersund an. Zusammen mit Franziska Hildebrand und Fabian Graf bildet das Duo am kommenden Sonntag die Mixedstaffel des Deutschen Skiverbandes.

"Das ist vorbehaltlich. Gesundheitlich passt derzeit alles, sonst hätten wir das Quartett ja nicht nominiert", sagte Bundestrainer Uwe Müßiggang dem "SID" am Montag. Die Aufstellung werde sich daher nur ändern, falls jemand aus gesundheitlichen Gründen ausfallen sollte.

Andreas Birnbacher darf sich nach seinem Innenbandriss im Sommer mit Blick auf die anstehenden Einzelrennen in der kommenden Woche noch erholen. Miriam Gössnee, die im Mai mit dem Rad in Norwegen schwer gestürzt war und sich dabei unter anderem mehrere Lendenwirbel gebrochen hatte, wird ebenfalls geschont. Ein Start in den Einzelrennen ist laut Müßiggang aber "vorstellbar".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung