Wintersport

Görgl siegt in Bad Kleinkirchheim

SID
Abfahrts-Weltmeisterin Elisabeth Görgl siegt in Bad Kleinkirchheim
© Getty

Abfahrts-Weltmeisterin Elisabeth Görgl hat den Österreichern den ersten Weltcup-Sieg bei den Frauen in der Königsdisziplin seit fast fünf Jahren beschert.

Die 30-Jährige war am Samstag in Bad Kleinkirchheim 16 Hundertstelsekunden schneller als die US-Amerikanerin Julia Mancuso. Auf den dritten Platz fuhr die Schweizerin Fabienne Suter (0,50 Sekunden zurück), auf den vierten Rang kam Lindsey Vonn (USA/0,55). "Ich freue mich riesig, aber ich bin total am Ende", sagte Görgl.

Aus deutscher Sicht verlief das Rennen auf der schwierigen und eisigen Franz-Klammer-Strecke enttäuschend. Viktoria Rebensburg, schon zweimal Vierte in dieser Saison in der Abfahrt, schied nach einem Fahrfehler aus.

Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch war wegen ihres fiebrigen grippalen Infektes nicht gestartet und hat damit erstmals seit sechs Jahren einen Wettkampf absagen müssen. "Es ist nicht gut für mich gelaufen", sagte die 22 Jahre alte Rebensburg, "aber ich kann sehr viel mitnehmen und freue mich jetzt auf den Super G am Sonntag."

Auch Rebensburg erreicht in der Abfahrt von Bad Kleinkirchheim nicht das Ziel

Schnell war auch Viktoria Rebensburg in der Abfahrt von Bad Kleinkirchheim (Österreich). In Abwesenheit der Grippe kranken Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch lag die 22-Jährige aus Kreuth in Führung, als sie dann nach einem Fahrfehler das nächste Tor verfehlte.

Zweimal war die Riesenslalom-Spezialistin in dieser Saison schon in der Abfahrt auf Rang vier gefahren. "Es ist heute nicht gut für mich gelaufen", sagte Rebensburg, "aber ich kann sehr viel mitnehmen und freue mich jetzt auf den Super G am Sonntag." So kam die 20 Jahre alte Veronique Hronek (Unterwössern) mit der hohen Startnummer 52 als beste Deutsche auf Rang 17.

Die Ergebnisse aus Bad Kleinkirchheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung