Freitag, 02.12.2011

Olympia-Dritte nur Vierte in Igls

Anja Huber verpasst Podestplatz knapp

Die Olympia-Dritte Anja Huber hat beim Skeleton-Weltcupauftakt im österreichischen Innsbruck-Igls einen Podestplatz knapp verpasst. Die 28-Jährige belegte den vierten Platz.

Anja Huber war mit ihrem Abschneiden in Iglis unzufrieden
© Getty
Anja Huber war mit ihrem Abschneiden in Iglis unzufrieden

Die Olympia-Dritte Anja Huber hat beim Skeleton-Weltcupauftakt im österreichischen Innsbruck-Igls einen Podestplatz knapp verpasst.

Die 28-Jährige aus Berchtesgaden belegte auf der Olympiabahn von 1964 und 1976 gehandicapt durch eine Verletzung nur den vierten Platz und hatte am Ende acht Hundertstelsekunden Rückstand auf die drittplatzierte Melissa Hollingsworth aus Kanada.

Russen holen auf

Das Rennen gewann überraschend Olga Potylizina, die damit für den ersten Weltcup-Sieg einer russischen Skeleton-Fahrerin sorgte. Auf Platz zwei fuhr nicht weniger überraschend die Australierin Emma Lincoln-Smith.

"Einige Nationen haben auf jeden Fall mächtig aufgerüstet, vor allem Russland und Australien", sagte Skeleton-Bundestrainer Jens Müller.

"Durch die Trainingsergebnisse wussten wir, dass der Auftakt hier für uns schwer werden würde. Aber das war nur ein erstes Abtasten, die Saison ist noch lang."

Gesamtweltcup-Titelverteidigerin Huber, die zuvor zweimal in Folge in Igls gewonnen hatte, meinte: "Mein Start stand wegen einer Oberschenkelverletzung auf der Kippe. Ich habe es dennoch probiert und bin mit dem Ergebnis zufrieden."

Weltmeisterin mit Startschwierigkeiten

Weltmeisterin Marion Thees (Friedrichroda) musste sich vor allem aufgrund ihrer erneut schwachen Startzeiten mit dem neunten Platz (+0,66) begnügen. "Die Bahn in Igls lebt von einem guten Start, und da habe ich meine Schwächen", sagte Thees. Katharina Heinz (Winterberg) wurde 13. (+1,22).

Am Samstag feiern die Skeleton-Männer ihre Saisonpremiere. Für den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) gehen der WM-Dritte Frank Rommel (Zella-Mehlis), Alexander Gassner (Winterberg) und Junioren-Weltmeister Alexander Kröckel (Oberhof) an den Start.

Bilder des Tages - 2. Dezember
NASCAR-Fahrer Ryan Newman vom US-Army-Team lässt bei einem Burnout auf der Ehrenrunde in Las Vegas zur Feier des Tages seinen Motor hochgehen
© Getty
1/5
NASCAR-Fahrer Ryan Newman vom US-Army-Team lässt bei einem Burnout auf der Ehrenrunde in Las Vegas zur Feier des Tages seinen Motor hochgehen
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0212/ryan-newman-nascar-roberto-luongo-sterling-griffin-keegan-bradley-bostjan-kline.html
Golfer Keegan Bradley nach einem schlechten Witz bei der Chevron World Challenge in Kalifornien
© Getty
2/5
Golfer Keegan Bradley nach einem schlechten Witz bei der Chevron World Challenge in Kalifornien
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0212/ryan-newman-nascar-roberto-luongo-sterling-griffin-keegan-bradley-bostjan-kline,seite=2.html
Vancouver-Goalie Roberto Luongo ist am Boden, während die Nashville Predators ihr entscheidendes 6:5 feiern
© Getty
3/5
Vancouver-Goalie Roberto Luongo ist am Boden, während die Nashville Predators ihr entscheidendes 6:5 feiern
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0212/ryan-newman-nascar-roberto-luongo-sterling-griffin-keegan-bradley-bostjan-kline,seite=3.html
Sterling Griffin von den South Florida Bulls komplettiert den Touchdown gegen die West Virginia Mountaineers gekonnt
© Getty
4/5
Sterling Griffin von den South Florida Bulls komplettiert den Touchdown gegen die West Virginia Mountaineers gekonnt
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0212/ryan-newman-nascar-roberto-luongo-sterling-griffin-keegan-bradley-bostjan-kline,seite=4.html
Franck Riberys Torjubel geht um die Welt: Sloweniens Bostjan Kline zeigte ihn nun im Abfahrtstraining in Beaver Creek
© Getty
5/5
Franck Riberys Torjubel geht um die Welt: Sloweniens Bostjan Kline zeigte ihn nun im Abfahrtstraining in Beaver Creek
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0212/ryan-newman-nascar-roberto-luongo-sterling-griffin-keegan-bradley-bostjan-kline,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.