Volleyball

Friedrichshafen stolpert im Halbfinale

SID
Baptiste Geiler und der VfB Friedrichshafen haben einen Fehlstart im Halbfinale der Bundesliga hingelegt
© getty

Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat im Playoff-Halbfinale der Bundesliga einen schweren Fehlstart hingelegt. Der Titelverteidiger unterlag Aufsteiger United Volleys RheinMain nach einer 2:0-Satzführung mit 2:3 und steht in der best-of-three-Serie nun unter Druck.

Bei der Abschiedstournee von Stelian Moculescu, der zum Saisonende nach 40 Jahren als Trainer in Ruhestand geht, hatte der VfB wie beim Aus im Pokal-Viertelfinale mit dem Überraschungsteam große Probleme und vergab im vierten Durchgang Satzbälle. Die United Volleys behielten kühlen Kopf und entschieden auch den Tiebreak für sich.

Im zweiten Halbfinale hatte Vizemeister Berlin Recycling Volleys am Dienstag die SVG Lüneburg im ersten Aufeinandertreffen 3:2 besiegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung