Mittwoch, 13.04.2016

Volleyball-Nationalspieler wieder in Düren

Andrei kehrt in die Heimat zurück

Nationalspieler Michael Andrei kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Der Mittelblocker spielt ab der kommenden Bundesliga-Saison für den SWD powervolleys Düren.

Michael Andreis Profikarriere begann in Düren
© getty
Michael Andreis Profikarriere begann in Düren

Andrei wechselt vom französischen Pokalsieger Gazelec FC Ajaccio nach Nordrhein-Westfalen. Für Düren entschied sich der 30-Jährige auch aufgrund der Möglichkeit, eine Berufsausbildung mit dem Spitzensport zu verbinden.

"Der Kontakt nach Düren war nie abgerissen. Ich habe mir gesagt: Wenn ich zurückkehre, dann nur, wenn ich leistungsmäßig voll auf der Höhe bin. Ich habe große Lust, hier was aufzubauen", sagte Andrei, dessen Profikarriere in Düren begonnen hatte.

Es folgten unter anderem Engagements bei Saint Nazaire Volley-Ball Atlantique (Frankreich) und Topvolley Antwerpen (Belgien) sowie 2013 die Berufung in die Nationalmannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Das Deutsche Frauen-Team testet gegen Ungarn

Vorbereitung auf WM-Quali: Volleyballerinnen testen gegen Ungarn

Die BR-Volleys drehten die Partie

Berlin erstmals sportlich in der Top-6-Runde

Georg Grozer ist nun Meister in Deutschland, Polen, Russland und China geworden

Grozer gewinnt in China nächsten Meistertitel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.