Montag, 22.02.2016

UFC Fight Night 83

Cowboy-Duell geht an Cerrone

In Pittsburgh bei der UFC Fight Night 83 durfte Fanliebling Donald Cerrone im Hauptkampf ran - und wie! Er zwang einen Brasilianer zur Aufgabe. Außerdem: Derek Brunson lässt Roan Cameiro keine Chance.

Donald Cerrone behielt gegen den Brasilianer die Oberhand
© getty
Donald Cerrone behielt gegen den Brasilianer die Oberhand

Im Duell der beiden "Cowboys", wie sowohl Cerrone als auch sein Kontrahent Alex Oliveira genannt werden, fiel die Entscheidung nach 2:33 Minuten. Während sich beide zu Beginn des Kampfes noch intensiv behackten, ging Cerrone plötzlich in die Offensive und konnte Oliveira so mit einem Triangle Choke zum Abklopfen bringen.

Cerrone steht nach dem Erfolg nun bei 29 Siegen und sieben Niederlagen, der unterlegene Oliviera bei 13 Siegen, vier Neiderlagen und einem Unentschieden. "Ich hatte überhaupt keinen Druck. Es war das erste Mal, dass ich mich dort draußen wirklich lebendig gefühlt habe", so Cerrone auf der anschließenden Pressekonferenz.

Eine noch klarer Angelegenheit im Consol Energy Center wurde der Fight zwischen Derek Brunson und Roan Carneiro, bei dem Carneiro zu Boden ging und daraufhin von Brunson mit Schlägen maltretiert wurde - bis Ringrichter Keith Peterson den Kampf nach 2:38 Minuten beendete.

Die anstehenden UFC-Highlights

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.