German Open in Berlin, Erste Runde

Boll und Ovtcharov im Doppel raus

SID
Freitag, 29.01.2016 | 15:59 Uhr
Dimitrij Ovtcharov schied in Berlin im Doppel bereits aus
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Rekordeuropameister Timo Boll ist bei den German Open in Berlin genau wie Europameister Dimitrij Ovtcharov im Doppel bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Gemeinsam mit seinem Partner Steffen Mengel unterlag Boll den starken Japanern Masataka Morizono/Yuya Oshima in der Max-Schmeling-Halle klar mit 1:3.

Gemeinsam mit seinem Partner Steffen Mengel unterlag Boll den starken Japanern Masataka Morizono/Yuya Oshima in der Max-Schmeling-Halle klar mit 1:3.

"Da waren bei mir schon noch einige Löcher drin", sagte der 34-jährige Boll vom Bundesligisten Borussia Düsseldorf: "Man hat schon gemerkt, dass wir lange kein Doppel mehr gespielt haben und ich habe mich am Anfang unwohl gefühlt."

Nach seiner Knie-Operation im September 2015 und einer dreimonatigen Zwangspause muss die ehemalige Nummer eins der Welt offenbar kleine Schritte auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) machen. "Ich muss mich wohl damit abfinden, dass es von Null auf Hundert nicht so schnell geht", sagte Boll.

Am Freitagabend startet er auch im Einzel in die mit 110.000 Euro dotierten German Open - es ist Bolls erstes internationales Turnier seit seiner Verletzungspause. Im Halbfinale könnte es zum deutschen Duell mit Dimitrij Ovtcharov kommen.

Auch der 27-Jährige erwischte keinen guten Start in das hochklassig besetzte Turnier in der Hauptstadt. Mit seinem Doppelpartner Patrick Franziska setzte es gegen Chih-Yuan Chuang/Sheng-Sheng Huang aus Taipei ein 1:3. "Wir sind leider nicht so eingespielt, und weil auf der Tour wenig Doppel gespielt wird, trainieren wir das nicht so sehr, wie etwa unsere Gegner", sagte Franziska.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung