Samstag, 23.01.2016

Hungarian Open

DTTB-Starter nur noch Zuschauer

Bronze für die German-Open-Gewinnerinnen Petrissa Solja/Shan Xiaona im Doppel ist für die deutschen Tischtennis-Asse bei den Hungarian Open in Budapest die einzige Ausbeute gewesen.

Petrissa Solja (Foto) und Shan Xiaona scheiterten im Halbfinale
© getty
Petrissa Solja (Foto) und Shan Xiaona scheiterten im Halbfinale

Das Berliner Duo scheiterte im Halbfinale an einer südkoreanischen Kombination (1:3), nachdem die beiden Top-20-Spielerinnen zuvor gegen das niederländische Doppel Britt Eerland/Li Jie in der Runde der besten Acht 3:0 gewonnen hatten.

Schon in den Einzel-Achtelfinals bedeuteten Duelle mit asiatischen Kontrahenten für Shan und Benedikt Duda (Bergneustadt) als letzte deutsche Hoffnungsträger die Endstation. Die Weltcup-Dritte Solja war bereits am Freitag in der ersten Runde ausgeschieden.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.