Tischtennis

Ovtcharov müht sich in Runde zwei

SID
Dimitrij Ovtcharov hatte in der ersten Runde zu kämpfen
© getty

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat beim World-Tour-Turnier in Wels/Österreich trotz einiger Startschwierigkeiten die zweite Runde erreicht.

Der Weltranglistenfünfte mühte sich gegen den Franzosen Benjamin Brossier zu einem 4:3-Erfolg und trifft nun auf den Südkoreaner Cho Eonrae. Auch Bastian Steger (Bremen), Steffen Mengel (Bergneustadt) und Ruwen Filius (Fulda) kamen am Donnerstag eine Runde weiter, Patrick Franziska (Düsseldorf) und Patrick Baum (Fulda) schieden dagegen aus.

Die deutschen Frauen hielten sich derweil in der ersten Runde gänzlich schadlos. Han Ying (Tarnobrzeg), Shan Xiaona (Berlin), Jiaduo Wu (Metz), Sabine Winter (Bad Soden), Irene Ivancan (Stuttgart/Istanbul) und Petrissa Solja (Berlin) lösten ihre Erstrunden-Aufgaben souverän und zogen geschlossen in die nächste Runde ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung