Tischtennis

Baku: Ovtcharov siegt zum Auftakt

SID
Dimitrij Ovtcharov ist als topgesetzter Spieler in Baku am Start
© getty

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov liegt beim Europe-Top-16-Cup in Baku nach zwei Siegen auf Viertelfinalkurs. Der topgesetzte 26-Jährige bezwang zum Auftakt am Freitag den Franzosen Simon Gauzy mit 3:1 sowie am Abend den Kroaten Andrej Gacina mit 3:0.

Somit ist Ovtcharov das Weiterkommen vor dem letzten Gruppenspiel gegen Pär Gerell aus Schweden kaum noch zu nehmen.

Auch die beiden anderen deutschen Herren haben noch Chancen auf die K.o.-Runde - trotz jeweils zwei Niederlagen. Bastian Steger (Saarbrücken) verlor 1:3 gegen Wladimir Samsonow (Weißrussland) und 0:3 gegen Joao Monteiro (Portugal), Steffen Mengel (Bergneustadt) unterlag Kristian Karlsson (Schweden) mit 1:3 sowie dem Portugiesen Marcos Freitas mit 0:3. Beide brauchen zum Weiterkommen in ihren Gruppen aber Schützenhilfe.

Bei den deutschen Damen zog Mannschafts-Europameisterin Kristin Silbereisen (Berlin) mit zwei Erfolgen vorzeitig ins Viertelfinale ein. Die ebenfalls noch ungeschlagene Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Metz), Doppel-Europameisterin Petrissa Solja (Berlin) und die frühere EM-Zweite Irene Ivancan (Istanbul) benötigen in ihren abschließenden Gruppenspielen am Samstag Siege zum Verbleib im Turnier.

EM-Rekordsieger Timo Boll hatte seine Reise nach Aserbaidschan wegen Problemen am Hüftbeuger abgesagt. Bei Damen und Herren qualifizieren sich die zwei Besten aus jeder der vier Vorrundengruppen für das Viertelfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung