Tischtennis

DTTB-Damen starten durchwachsen

SID
Freitag, 06.02.2015 | 10:16 Uhr
Jiaduo Wu konnte in Baku zum Auftakt einen Sieg einfahren
© getty

Die deutschen Tischtennis-Damen haben beim Europe-Top-16-Cup in Baku einen durchwachsenen Start erwischt. Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Metz) und Mannschafts-Europameisterin Kristin Silbereisen (Berlin) legten durch Siege den Grundstein zum Einzug ins Viertelfinale.

Doppel-Europameisterin Petrissa Solja (Berlin) und die frühere EM-Zweite Irene Ivancan (Istanbul) stehen durch Niederlagen schon unter Druck.

Bei den Herren griffen der topgesetzte Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg), Steffen Mengel (Bergneustadt) und der ehemalige EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) am Freitagmittag ins Turnier ein.

EM-Rekordsieger Timo Boll hatte seine Reise nach Aserbaidschan wegen Problemen am Hüftbeuger abgesagt. Bei Damen und Herren qualifizieren sich die zwei Besten aus jeder der vier Vorrundengruppen für das Viertelfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung