US Open - Tag 3

Djoker demonstriert Stärke

Von SPOX
Donnerstag, 03.09.2015 | 07:36 Uhr
Novak Djokovic marschiert im Eiltempo in die dritte Runde der US Open
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Der Djoker macht mit einem Österreicher kurzen Prozess. Auch Rafael Nadal übersteht die zweite Runde, muss sich aber bei Fortuna bedanken. Vorher setzten sich bereits beide Titelverteidiger, Cilic und Williams, glatt durch. Im Doppel ist für Sabine Lisicki Schluss, ausgerechnet gegen zwei Landsfrauen. Im Herren-Doppel gibt es eine faustdicke Überraschung.

Damen - 2. Runde (alle Matches):

Serena Williams (USA/1) - Kiki Bertens (NED) 7:6 (7:5), 6:3

Serena Williams hatte in Runde eins kein Spiel abgegeben, musste gegen die Nummer 110 der Welt zu Beginn aber mächtig kämpfen. Schon ihr zweites Aufschlagspiel verlor die US-Amerikanerin und holte sich das Break erst beim Stand von 4:5 zurück. Anschließend hatte Kiki Bertens zwei Mini-Breaks im Tie-Break (4:0), doch Williams kämpfte sich erneut zurück und entschied den Satz spektakulär für sich.

Williams' Vorhand blieb am Netz hängen, der Ball tropfte in hohem Bogen in Bertens Feld direkt auf die Linie. Die Niederländerin sprintete, erreichte den Ball gerade noch und spielte ihn Zentimeter hinter der Grundlinie ins Aus, bevor sie enttäuscht ihren Schläger quer über den Platz pfefferte.

Hawk-Eye der Damen: "Grand Slam" oder Exodus?

Nachdem es zum Start des zweiten Satzes Break und Re-Break gab, zog die Amerikanerin allmählich zu ihrem 30. Sieg bei einem Major in Folge davon. Zum Abschluss gewann sie drei der letzten vier Spiele. "Es war schwierig heute, aber ich bin fokussiert geblieben und habe einfach weiter gekämpft. Ich weiß, dass ich immer zurückkommen kann", sagte Williams. In der dritten Runde trifft sie auf Landsmännin Bethanie Mattek-Sands, die ihrerseits glatt gegen Coco Vandeweghe gewann.

Eugenie Bouchard (CAN/25) - Polona Hercoq (SLO) 6:3, 6:7 (2:7), 6:3

Belinda Bencic (SUI/12) - Misaki Doi (JPN) 5:7, 7:6, 6:3

Um ein Haar wäre für Belinda Bencic in Runde zwei Schluss gewesen. Die Schweizerin musste im zweiten Durchgang nicht nur drei Matchbälle abwehren, sondern vergoß zwischendurch auch ein paar Tränen.

"Ich war einfach so frustriert heute. Manchmal kann ich mich einfach nicht mehr kontrollieren. Ich weiß, dass ich daran arbeiten muss", gestand die 18-Jährige im Anschluss an den Drei-Satz-Krimi. Zuvor hatte Bencic beim Stande von 5:2 im zweiten Satz ganze acht Satzbälle vergeben, die Japanerin Doi das Match auf 6:5 gedreht und sich benannte drei Matchbälle erspielt.

Doch das Momentum kippte nochmal, die Schweizerin schnappte sich neun Punkte in Folge und schaffte nach zwei Stunden den Satzausgleich. Die Wende. Im entscheidenden Durchgang reichte ein frühes Break, um Doi den Zahn zu ziehen. Nach dieser nervenaufreibenden Begegnung trifft Bencic in Runde drei auf Venus Williams.

Venus Williams (USA/23) - Irina Falconi (USA) 6:3, 6:7, 6:2

Wie Serena, so auch Venus. Die Amerikanerin folgt ihrer Schwester in Runde drei. Gegen ihre Landsfrau Irina Falconi musste Venus allerdings hart kämpfen.

Vor allem der zweite Satz war mit über einer Stunde Spielzeit hart umkämpft. Am Ende zeigte sich Falconi im Tiebreak stärker und holte sich den Satzausgleich. Doch nur eine halbe Stunde später musste sie ihrer Kontrahentin zum Sieg gratulieren. Venus zog vor allem bei eigenem Aufschlag deutlich an und gewann 80 Prozent ihren ersten Service. Ganz im Gegensatz zu Falconi, die nur 4 von 13 Mal punktete, wenn ihr erster Aufschlag kam.

Gleich drei Mal nahm Venus, die zum 17. Mal bei den US Open teilnimmt, Falconi das Aufschlagspiel ab und zog so in die dritte Runde ein.

Mona Barthel (GER) / Laura Siegemund (GER) - Sabine Lisicki (GER) / Karolina Pliskova (CZE) 6:2, 3:6, 6:2

Drei Deutsche standen sich in der ersten Runde beim Doppel der Damen gegenüber. Für Mona Barthel und Laura Siegemund dürfte der Drei-Satz-Erfolg über Sabine Lisicki und ihre Partnerin Karolina Pliskova zumindest ein kleiner Wermutstropfen sein. Beide waren zuvor im Einzel bereits ausgeschieden. Sabine Lisicki dagegen kann sich nun voll auf das Match gegen Camila Giorgi in der zweiten Runde konzentrieren.

Der Erfolg von Barthel und Siegemund war vor allem den besseren Werten beim eigenen Aufschlag zu verdanken. Mit 69 Prozent gewonnener Punkte beim ersten Aufschlag zu 62 Prozent bei Lisicki/Pliskova und 52 zu 43 Prozent beim zweiten Aufschlag war der Gundstein für den Sieg gelegt.

Damen - 2. Runde

Herren - 2. Runde

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung