Lisicki, Beck und Barthel ausgeschieden

Kerber siegt, Trio scheitert

SID
Montag, 05.01.2015 | 10:26 Uhr
Angelique Kerber hält beim WTA-Turnier in Brisbane die deutsche Fahne hoch
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Angelique Kerber hat die totale Auftaktpleite der deutschen Tennis-Damen in die Saison 2015 verhindert. Deutschlands Beste gewann beim WTA-Turnier im australischen Brisbane gegen die Französin Caroline Garcia 6:4, 6:3 und feierte damit einen gelungenen Start in die Vorbereitung auf die Australian Open (19. Januar bis 1. Februar). Viel Arbeit liegt dagegen vor den weiteren Fed-Cup-Frauen, bei denen vor allem Sabine Lisicki ihr Auf und Ab der Vergangenheit fortsetzte.

Die Berlinerin verlor nach ihrem Blitzstart in Brisbane gegen die Qualifikantin Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan 6:0, 5:7, 4:6. Bereits am Vortag war Andrea Petkovic (Darmstadt), die mit großen Erwartungen ins neue Jahr gegangen war, in Runde eins gescheitert. Pleiten setzte es zudem für Annika Beck (Bonn) in Shenzhen/China und Mona Barthel (Neumünster) in Auckland/Neuseeland.

Barthel unterlag, geschwächt von einer Krankheit, der erst 17-jährigen Kroatin Ana Konjuh 2:6, 1:6. "Es war nicht die Art, wie ich das Jahr beginnen wollte. Ich habe mich heute nicht perfekt in meinem Match gefühlt, aber ich muss auf die positiven Sachen schauen. Ich konnte das komplette Match spielen. Von jetzt an kann es nur noch besser werden", schrieb Barthel bei Facebook.

Die 20 Jahre junge Beck hielt in Shenzhen gegen French-Open-Finalistin Simona Halep gut mit, musste sich der Topgesetzten nach 1:53 Stunden allerdings 6:4, 4:6, 3:6 geschlagen geben.

So ist Kerber neben Fed-Cup-Kollegin Julia Görges, die erst in der Nacht zum Dienstag in Auckland ihr Jahresdebüt feiert, die einzige verbliebene Deutsche in der ersten Turnierwoche 2015. Die Weltranglistenneunte, die in der zweiten Runde von Brisbane auf die Qualifikantin Darja Gawrilowa aus Russland trifft, hat sich perfekt auf den Saisonstart vorbereitet.

Kerber fühlt sich für Australien Open gerüstet

"Zuerst war ich ein paar Tage in Deutschland, dann mit meinem Team in Dubai und dann noch ein paar Tage in Polen", erzählte die 26-Jährige in Brisbane von ihrem Winterfahrplan.

Vor allem die Zeit in Dubai, in der Kerber die Grundlagen für die lange Saison gelegt hat, komme ihr zugute: "Wir haben Dubai gewählt, weil das Wetter dort viel besser als in Europa ist - ziemlich warm und mit viel Sonne." Für das erste Grand-Slam-Turnier in Melbourne fühlt sich Kerber gerüstet, der Feinschliff soll in Brisbane erfolgen. Dazu tritt die Linkshänderin auch im Doppel mit der Serbin Ana Ivanovic an. "Das wird bestimmt eine Menge Spaß machen", sagte Kerber, die nicht gerade als ausgezeichnete Doppelspielerin gilt.

Die aktuelle Weltrangliste der WTA-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung