Nummer eins der Welt

Williams im "Steffi-Graf-Club"

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 11:16 Uhr
Serena Williams stand in der WTA-Weltrangliste im gesamten Jahr auf Nummer eins
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:00
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Serena Williams tritt in die Fußstapfen von Steffi Graf: Die US-Amerikanerin ist die fünfte Profispielerin, die den Platz an der Spitze der WTA-Weltrangliste über ein gesamtes Kalenderjahr (2014) ununterbrochen innehatte.

Zuletzt war dies 1996 der 22-maligen Grand-Slam-Gewinnerin Graf gelungen. Dem illustren Zirkel gehören zudem Chris Evert, Martina Navratilova und Monica Seles (alle USA) an.

Für die 33-jährige Williams ist die Nummer-eins-Position noch immer etwas ganz Besonderes. "Natürlich will ich weiter Major-Turniere gewinnen, aber ich will auch immer die Beste sein", sagte die fünfmalige Wimbledonsiegerin, die noch nicht an Rücktritt denkt: "Ich liebe Tennis, und ich liebe Sport im Allgemeinen. Besonders in meinem Alter habe ich Spaß an der Herausforderung und daran, Ziele zu erreichen."

Bisher 63,5 Millionen Dollar eingespielt

Die jüngere der beiden Williams-Schwestern hat in dieser Saison sieben Turniere gewonnen - darunter bei den US Open in New York im September ihr 18. Grand-Slam-Event. Die Saison krönte sie mit dem Gewinn des WTA-Finals in Singapur im Oktober. Williams wird das Jahr zum dritten Mal nach 2002, 2009 und 2013 auf dem Tennis-Thron beenden.

Vor drei Jahren hatte die in Palm Beach Gardens (US-Bundesstaat Florida) lebende Rechtshänderin, die bislang rund 63,5 Millionen Dollar Preisgeld kassiert hat, eine lebensgefährliche Lungenembolie erlitten. "Seitdem kann ich meine Erfolge so richtig genießen", sagte Williams.

Serena Williams im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung