World Team Cup in Düsseldorf

Souveräner Mayer bringt Deutschland in Führung

SID
Dienstag, 22.05.2012 | 14:29 Uhr
Florian Mayer hatte bei seinem 6:1, 6:1-Erfolg über Ivan Dodig nur wenig Mühe
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Florian Mayer hat das deutsche Team in seinem zweiten Gruppenspiel beim World Team Cup in Düsseldorf mit 1:0 gegen Kroatien in Führung gebracht. Der Bayreuther hatte bei seinem 6:1, 6:1-Erfolg über Ivan Dodig nur wenig Mühe und nutzte nach nur 65 Minuten seinen zweiten Matchball.

Der 35. der Weltrangliste zeigte sich in der Partie deutlich verbessert gegenüber seine mühsamen Erfolg am Montag gegen den Russen Igor Andrejew. "Ich habe heute super gespielt", sagte Mayer, dem in der gesamten Partie nur drei unerzwungene Fehler unterliefen.

Das zweite Einzel gegen die im ersten Match gegen Serbien unterlegenen Kroaten bestreitet am Mittwoch voraussichtlich Philipp Kohlschreiber. Anschließend steht noch ein Doppel an. Ob der kroatische Spitzenspieler Ivo Karlovic zum Einzel antreten kann, war am Dienstag noch unsicher. Der 2,08 Meter große Aufschlagriese musste schon am Montag wegen einer Schulterverletzung auf seinen Einsatz verzichten.

Mayer: "Habe das Spiel diktiert"

Gegen Dodig, der seine besten Ergebnisse auf Hartplätzen erzielt hat, hatte Mayer keinerlei Mühe. Der Franke diktierte mit seinem variablen Spiel die Partie zu jeder Zeit.

Auch seine Körpersprache war eine völlig andere, als bei seinem teilweise "weinerlichen" Auftritt am Tag zu vor. "Wenn man mit einem Satz und einem Break führt, spielt es sich leichter", sagte der 28-Jährige, "heute habe ich das Spiel diktiert. Am Montag habe ich gehofft, dass der Gegner einen Fehler macht. Das war der Unterschied."

Bei einem deutschen Erfolg gegen die Kroaten käme es am Donnerstag und Freitag wahrscheinlich zu einem "Endspiel" um den Finaleinzug in der blauen Gruppe gegen Serbien. Deutschland ist Titelverteidiger der inoffiziellen Mannschaftsweltmeisterschaft und mit insgesamt fünf Erfolgen auch Rekordsieger.

Die ATP Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung