ATP-Turnier in Wien

Haas ohne Chance - Brands im Halbfinale

SID
Freitag, 28.10.2011 | 18:29 Uhr
Tommy Haas schied beim ATP-Turnier in Wien im Viertelfinale aus
© Getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Tommy Haas hat in seinem ersten Viertelfinale auf der Tour seit August 2009 eine deutliche Niederlage kassiert, Daniel Brands träumt dagegen vom ersten ATP-Turniersieg seiner Karriere.

Während der ehemalige Weltranglistenzweite Haas in der Runde der letzten Acht in Wien dem an Nummer zwei gesetzten Argentinier Juan Martin del Potro nach 80 Minuten klar mit 2:6, 4:6 unterlag, zog Brands durch einen 6:3, 6:4-Erfolg im Qualifikantenduell gegen den Belgier Steve Darcis ins Halbfinale ein.

Für Haas war es gegen den ehemaligen US-Open-Sieger die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Der 33-Jährige, der in seiner Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, war erst im April nach 14-monatiger Pause auf die Tour zurückgekehrt.

Bei dem mit 650.000 Euro dotierten Turnier in Wien, das er 2001 gewonnen hatte, hatte sich Haas durch die Qualifikation ins Hauptfeld gekämpft. "Tommy ist immer gefährlich. Ihn in der Halle zu schlagen, ist super", sagte del Potro.

Tsonga im Finale

Der Deggendorfer Brands hatte gegen Darcis hingegen keine Mühe und dominierte die Begegnung nach dem 3:3 im ersten Satz. Nach 1:11 Stunden verwandelte er seinen sechsten Matchball. Der 24-Jährige trifft in der Vorschlussrunde am Samstag auf den an Nummer eins gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, der den Belgier Xavier Malisse 4:6, 7:6 (7:4), 6:4 bezwang.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung