Schwimmen

Punzel/Subschinski holen Silber

SID
Tina Punzel und Nora Subschinski holten vor heimischer Kulisse Silber vom 3m-Brett
© getty

Das Synchronpaar Tina Punzel/Nora Subschinski hat bei der Wassersprung-EM in Rostock vom 3-m-Brett Silber gewonnen. Das Duo musste sich in der Neptun-Schwimmhalle mit 302,70 Punkten lediglich den Italienerinnen Tania Cagnotto/Francesca Dallapé (313,08) geschlagen geben. Cagnotto/Dallapé bauten ihre Rekordserie auf sieben EM-Titel in Folge in dieser Disziplin aus. Bronze ging an Nadeschda Baschina/Kristina Ilinych aus Russland (298,50).

Für das erfolsgverwöhnte deutsche Wassersprung-Team war es erst die dritte Medaille im achten Wettbewerb. Ausgerechnet bei der Heim-EM in der Neptun-Schwimmhalle droht weiterhin die schlechteste Ausbeute seit der Wiedervereinigung. Bei den beiden vorangegangenen Europameisterschaften in Berlin und Rostock hatten die DSV-Springer noch jeweils zehn Medaillen gewonnen.

Punzel war leicht gehandicapt an den Start gegangen. Die 19-Jährige plagt sich mit einer Verhärtung in der rechten Wadenmuskulatur, der Schmerz zieht bis in die Ferse. Im Einzel-Wettbewerb vom 3-m-Brett zum Abschluss am Sonntag geht Punzel dennoch mit Medaillenchancen an den Start. Vor zwei Jahren hatte sie sich an selber Stelle zur Überraschungs-Europameisterin gekürt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung