18 Monate Sperre für Kameradiebstahl

Tomita gesperrt und gefeuert

SID
Mittwoch, 08.10.2014 | 15:07 Uhr
Naoya Tomita darf 18 Monate nicht an Schwimmwettkämpfen teilnehmen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
SoLive
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der frühere Weltmeister Naoya Tomita ist nach dem Diebstahl einer Fotokamera bei den Asienspielen vom japanischen Schwimm-Verband für 18 Monte gesperrt worden. Erst im März 2016 darf der 25-Jährige ins Wettkampfbecken zurückkehren. Außerdem wurde Tomita von seinem Arbeitgeber, einem Sportartikelhersteller (Descente), entlassen.

Bei den Asienspielen in Incheon/Südkorea hatte Tomita, Kurzbahn-Weltmeister über 200 m Brust von 2010, die umgerechnet 6000 Euro teure Kamera eines Journalisten entwendet. Im Polizeiverhör gab er die Tat später zu und wurde von den Wettbewerben ausgeschlossen. Nun verschwindet der mit einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro belegte Langfinger vorerst von der Bildfläche.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung