Rugby

Deutsche Klatsche in Georgien

Von SPOX
Das Team von Bundestrainer Kobus Potgieter war in Georgien chancenlos

Deutschland hat am 2. Spieltag der Europe Championship mit 6:50 gegen Georgien verloren. Auf die Qualifikation für die WM 2019 in Japan hat die Niederlage allerdings keinen Einfluss.

Eine Woche nach dem überraschenden 41:38-Sieg gegen Rumänien war die Mannschaft von Bundestrainer Kobus Potgieter lediglich in der Anfangsphase der Aufgabe gewachsen. In der zweiten Halbzeit zogen die Georgier davon, während dem DRV-Team kein einziger Versuch mehr gelang.

Erlebe Rugby Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Da Georgien bereits für die WM qualifiziert ist, hat die Pleite keinen großen Einfluss für das deutsche Team. In den weiteren Partien gegen Belgien (4. März), Spanien (11. März) und Russland (19.März) kann nach wie vor die erste WM-Teilnahme überhaupt perfekt gemacht werden.

Alle Infos zum Rugby

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung