Dienstag, 01.11.2016

Rugby: Alibaba fördert Entwicklung in China

Alibaba will Rugby in China vorantreiben

Der nationale Internet-Riese Alibaba will die Entwicklung des olympischen Rugby-Sports in China massiv fördern. Die Unternehmensgruppe hat dem Weltverband World Rugby dafür bis 2020 umgerechnet rund 91 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Mit dieser Finanzspritze sollen durch diverse Maßnahmen eine Million Schüler für den Sport begeistert, 30.000 Trainer ausgebildet und 15.000 Funktionäre geschult werden.

Außerdem ist neben der Installierung einer Frauen- und Männer-Profiliga die Gründung einer 7er-Nationalmannschaft geplant.

7er-Rugby hatte bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro im vergangenen August eine gelungene olympische Premiere gefeiert.

Alle Rugby-News in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Ex-All-Blacks-Coach Eric Watson ist im Alter von 91 Jahren verstorben

Ehemaliger All-Blacks-Coach Watson gestorben

Alun Wyn Jones fällt mehrere Wochen aus

Wales-Kapitän fehlt sechs Wochen

Huw Jones fällt mit einer Oberschenkelverletzung aus

Stormers-Schock: Monatelange Pause für Jones


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.