Radsport

Präsentation der Tour 2016

SID
Chance auf das gelbe Trikot für Marcel Kittel: Den Auftakt der Tour 2016 bildet eine Flachetappe
© getty

86 Tage nach dem zweiten Gesamttriumph des britischen Radprofis Christopher Froome ist im Pariser Palais des Congrès die Strecke der 103. Tour de France offiziell präsentiert worden.

Die Frankreich-Rundfahrt 2016 wird am 2. Juli am Fuße der berühmten Klosterinsel Mont-Saint-Michel in der Normandie gestartet und findet ihr traditionelles Ende auf den Champs Élysées in Paris am 24. Juli.

Den Auftakt bildet zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Jahre eine Flachetappe, damit winkt auch den deutschen Topsprintern Marcel Kittel (Arnstadt) und André Greipel (Rostock) eine Chance auf das begehrte Gelbe Trikot.

Zeitfahrern wie Tony Martin (Cottbus) kommt der Kurs nicht entgegen, nur eine klassische Prüfung im Kampf gegen die Uhr ist enthalten. Dazu kommt ein Bergzeitfahren in den Alpen.

Froome peilt dritten Gesamtsieg an

Während der 21 Etappen werden wie im Vorjahr und somit entgegen der Tradition zunächst die Pyrenäen angesteuert und danach die Alpen. Am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, führt der Kurs auf den "kahlen Berg", den Mont Ventoux, der zuletzt 2013 auf dem Programm stand.

In den Alpen spielt das Einzugsgebiet des Mont Blanc eine bedeutsame Rolle. Froome hatte jüngst bereits angekündigt, seinen dritten Gesamtsieg anzupeilen.

Der Etappenplan der 103. Tour de France:

  • 1. Etappe (Samstag, 2. Juli): Le Mont-Saint-Michel - Utah Beach Sainte-Marie-du-Mont (188 km)
  • 2. Etappe (Sonntag, 3. Juli): Saint-Lô - Cherbourg-Octeville (182 km)
  • 3. Etappe (Montag, 4. Juli): Granville - Angers (222 km)
  • 4. Etappe (Dienstag, 5. Juli): Saumur - Limoges (232 km)
  • 5. Etappe (Mittwoch, 6. Juli): Limoges - Le-Lioran (216 km)
  • 6. Etappe (Donnerstag, 7. Juli): Arpajon-sur-Cere - Montauban (187 km)
  • 7. Etappe (Freitag, 8. Juli): L'Isle-Jourdain - Lac de Payolle (162 km)
  • 8. Etappe (Samstag, 9. Juli): Pau - Bagnères-de-Luchon (183 km)
  • 9. Etappe (Sonntag, 10. Juli): Vielha Val d'Aran/Spanien - Andorra Arcalis/Andorra (184 km)
  • Ruhetag in Andorra (Montag, 11. Juli)
  • 10. Etappe (Dienstag, 12. Juli): Escaldes-Engordany (Andorra) - Revel (198 km)
  • 11. Etappe (Mittwoch, 13. Juli): Carcassonne - Montpellier (164 km)
  • 12. Etappe (Donnerstag, 14. Juli): Montpellier - Mont Ventoux (185 km)
  • 13. Etappe (Freitag, 15. Juli): Bourg-Saint-Andéol - La Caverne du Pont-d'Arc (37 km/Einzelzeitfahren)
  • 14. Etappe (Samstag, 16. Juli): Montélimar - Villars-les-Dombes (208 km)
  • 15. Etappe (Sonntag, 17. Juli): Bourg-en-Bresse - Culoz (159 km)
  • 16. Etappe (Montag, 18. Juli): Moirans-en-Montagne - Bern/Schweiz (206 km)
  • Ruhetag in Bern/Schweiz (Dientag, 19. Juli)
  • 17. Etappe (Mittwoch, 20. Juli): Bern/Schweiz - Finhaut-Emosson/Schweiz (184 km)
  • 18. Etappe (Donnerstag, 21. Juli): Sallanches - Megève (17 km/Bergzeitfahren)
  • 19. Etappe (Freitag, 22. Juli): Albertville - Saint-Gervais Mont Blanc (146 km)
  • 20. Etappe (Samstag, 23. Juli): Megève - Morzine (146 km)
  • 21. Etappe (Sonntag, 24. Juli): Chantilly - Paris Champs-Élysées (113 km)

Gesamtlänge: 3519 km

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung