Radsport

Weinstein gewinnt Silber

SID
Domenic Weinstein musste sich Weltmeister Stefan Küng geschlagen geben
© getty

Domenic Weinstein hat bei der Bahnrad-EM in Grenchen/Schweiz die sechste deutsche Medaille gewonnen. Der 21 Jahre alte deutsche Meister aus Villingen-Schwenningen fuhr in der Einzelverfolgung über 4000 m zu Silber.

Weinstein (Villingen-Schwenningen) musste sich nur Lokalmatador und Weltmeister Stefan Küng geschlagen geben, Bronze ging an den Niederländer Dion Beukeboom.

Vizeweltmeister Eilers (Köln) holte sich als letzter Starter über 1000 m Platz zwei und katapultierte Teenager Maximilian Dörnbach (Heiligenstadt) noch aus den Medaillenrängen auf Platz vier. Gold ging an Jeffrey Hoogland aus den Niederlanden, Bronze an Robin Wagner aus Tschechien.

Zuvor hatten beim BDR vor allem die Sprinter überzeugt. Max Niederlag (Chemnitz) und das Erfolgsduo Kristina Vogel/Miriam Welte (Erfurt/Kaiserslautern) holten Silber, Bronze ging an Vogel, die Teamsprinter Niederlag, Eilers (Chemnitz) und Robert Förstemann (Gera) sowie an Stephanie Pohl (Cottbus) im nicht-olympischen Punktefahren der Frauen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung