Porte übernimmt Gesamtführung in Australien

SID
Mittwoch, 18.01.2017 | 11:56 Uhr
Porte hat die Gesamtführung übernommen
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Der Australier Richie Porte hat die Gesamtführung bei der Tour Down Under übernommen. Der 31 Jahre alte Tour-Fünfte vom Team BMC Racing gewann die hügelige zweite Etappe über 148,5 km von Stirling nach Paracombe und setzte sich an die Spitze des Klassements.

Für die australischen Fahrer war es der zweite Tageserfolg beim Heimrennen, nachdem zum Auftakt Sprinter Caleb Ewan (Orica-Scott) triumphiert hatte. Ewan hatte zwei Tage zuvor auch das Vorbereitungsrennen People's Choice Classic in Adelaide gewonnen.

Am Mittwoch machte aus deutscher Sicht der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) als Ausreißer auf sich aufmerksam. Der 24-Jährige fuhr zwischenzeitlich einen Vorsprung von fünf Minuten heraus, wurde aber vom Feld gestellt und beendete die Etappe auf dem 85. Platz (+6:01 Minuten). Für das deutsche Team Bora-hansgrohe behauptete der Australier Jay McCarthy seinen vierten Rang in der Gesamtwertung.

Die dritte Etappe führt am Donnerstag über 144 km von Glenelg nach Victor Harbor.

Alles zu Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung