Brck Lesnar mit Statement vor dem Royal Rumble

RAW: Lesnar mischt Elite auf

Von Ben Barthmann
Dienstag, 17.01.2017 | 09:32 Uhr
Brock Lesnar zeigt sich in guter Form vor dem Royal Rumble
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Zwei Wochen sind es noch bis zum Royal Rumble. Die Kontrahenten duellieren sich bereits im Vorfeld, Brock Lesnar räumt großflächig auf.

In North Little Rock stellte RAW die Weichen noch mehr Richtung Royal Rumble. Das kommende PPV wird wohl manche Fehde aufklären müssen. Die Show begann mit Roman Reigns, der kürzlich seinen Titel an Chris Jericho verlor und im Ring mit Mikro eröffnete.

Allerdings konnte der ehemalige Champ kaum eröffnen, da kamen schon zahlreiche Konkurrenten zum Ring. Kevin Owens, Chris Jericho, Seth Rollins und Braun Strowman kamen zum Ring. Alle werden am kommenden Rumble teilnehmen.

Paul Heyman und Brock Lesnar sorgten mit ihrem Gang zum Ring ebenso für Erstaunen wie Sami Zayn. Letzterer löste einen wilden Kampf aus, den Lesnar klar für sich entscheiden konnte. Er räumte in gewohnt beeindruckender Manier auf und vertrieb gar Strowman aus dem Ring.

Die Konfrontation sollte - ohne Lesnar - im Main Event der Show aus der Welt geräumt werden. Chris Jericho, Kevin Owens und Braun Strowman gewannen in einem 6-Man-Tag-Team-Match gegen Seth Rollins, Roman Reigns und Sami Zayn.

Bada Boom Shakalaka zum Sieg

Zuvor jedoch besiegten Enzo Amore und Big Cass Rusev mit Jinder Mahal. Lana konnte nur zusehen, wie ihr Team mit einem Bada Boom Shakalaka unter die Räder kam. Luke Gallows und Karl Anderson siegten dank DQ gegen Cesaro und Sheamus, nachdem der Ire den Schiedsrichter attackiert hatte.

Ariya Daivari siegte gegen Lince Dorado, Neville attackierte Cruiserweight-Champion Rich Swann und konnte nur von mehreren Offiziellen zurückgehalten werden. Der zur Hilfe eilende Tony Nese wurde schlicht aus dem Weg geräumt. Ähnlich erging es Titus O'Neil, der von Big E geschlagen wurde.

Cedric Alexander setzte sich gegen The Brian Kendrick durch, nachdem Alicia Fox entscheidend eingriff. Alexander verweigerte anschließend aber jeden Dank und marschierte aus der Halle. Noam Dar sah von Backstage zu, wie das Paar sich trennte.

Neben Fox sorgten auch Bayley und Charlotte für Aufsehen. Die Frauen duellierten sich lautstark verbald, wurden aber nicht tätlich. Ein Video zeigte, wie Nia Jax Sasha Banks vor der Show hinterrücks attackierte.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung