Sonntag, 06.11.2016

886 Kilometer in 24 Stunden: Strasser siegt bei 24-Stunden-Zeitfahr-WM

Strasser verpasst Weltrekord nur knapp

Der österreichische Rad-Extremsportler Christoph Strasser hat sich mit einer beeindruckenden Leistung den Titel bei der 24-Stunden-Zeitfahr-WM gesichert, einen erneuten Weltrekord aber knapp verpasst.

Einen Tag nach seinem 34. Geburtstag absolvierte er im kalifornischen Borrego Springs binnen eines Tages 886 Kilometer. Dies entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,18 km/h.

Bei schwülheißen 33 Grad im Westen der USA ließ Strasser den zweitplatzierten Vorjahressieger Marko Baloh aus Slowenien 73 Kilometer hinter sich.

"Für mich ist der WM-Titel das schönste Geburtstagsgeschenk", sagte er. Ursprünglich hatte sich Strasser vorgenommen, die 800-Kilometer-Marke zu knacken.

Im vergangenen Jahr hatte Strasser in Berlin binnen eines Tages 896 Kilometer zurückgelegt und damit eine Bestmarke aufgestellt.

Alle Radsport-News im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Philippe Gilbert war siegreich

Gilbert gewinnt Drei Tage von De Panne

Marcel Kittel mit Teilerfolg in Belgien

De Panne: Kittel gewinnt ersten Teil der dritten Etappe

Marcel Kittel kam auf Platz drei ins Ziel

De Panne: Kittel sprintet auf Rang drei


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.