Montag, 27.04.2015

Sturz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Kahnbeinbruch bei Martens

Paul Martens (Rostock) muss nach einem Sturz beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich am Sonntag eine längere Zwangspause einlegen.

Paul Martens muss eine längere Zwangspause einlegen
© getty
Paul Martens muss eine längere Zwangspause einlegen

Der 31-Jährige vom Team LottoNL-Jumbo erlitt bei einem Massencrash rund 50 km vor dem Ziel in Ans einen Kahnbeinbruch an der linken Hand und wird vier bis sechs Wochen ausfallen.

"Es ist ein glatter Bruch, eine Operation ist nicht nötig", sagte Martens dem Internetportal radsport-news.com.

Trotz der Verletzung war Martens wieder auf sein Rad gestiegen und erreichte das Ziel mit 16:43 Minuten Rückstand auf den siegreichen Spanier Alejandro Valverde (Movistar).

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Movistar verlor den sicher geglaubten Sieg an BMC Racing

Movistar verliert Sieg im Mannschaftszeitfahren


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.