Samstag, 25.04.2015

Nach Dopingvorwürfen

Astana-Profi Aru verklagt Henderson

Nach dem Beschluss des Radsport-Weltverbandes UCI, Astana trotz zahlreicher Dopingskandale die Lizenz für die kommende Saison zu erteilen, rumort es weiter um das kasachische Team. Astana-Profi Fabio Aru (24) reichte eine Verleumdungsklage gegen den Neuseeländer Greg Henderson (38) ein. Der Lotto-Profi hatte Aru Dopingmissbrauch unterstellt.

Fabio Aru fährt seit 2013 für das Team Astana
© getty
Fabio Aru fährt seit 2013 für das Team Astana

Henderson behauptete in einem Twitter-Eintrag, dass die "Krankheit", wegen der Aru zuletzt nicht am Giro del Trentino teilgenommen hatte, keine Grippe gewesen sei, wie das Team behauptete. Aru habe aus Angst vor Dopingkontrollen auf das Rennen verzichtet.

Aru reichte eine Klage gegen den Neuseeländer ein, der sich bei dem Italiener entschuldigte. "Entschuldigungen genügen nicht angesichts des Imageschadens. Ich hoffe, dass die UCI Maßnahmen ergreifet. Henderson muss bestraft werden", sagte Arus Anwalt.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.