Radsport

Froome schlägt zurück

SID
Christopher Froome kämpft mit Alberto Contador um den Gesamtsieg
© getty

Christopher Froome (Sky) hat bei der Andalusien-Rundfahrt zurückgeschlagen und im Duell der Tour-de-France-Favoriten den Spanier Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) in die Schranken gewiesen.

Bei der 199,8 km langen vierten Etappe mit Start in Maracena setzte Froome auf der steilen Bergankunft in Alto de Allanadas kurz vor dem Ziel eine Attacke, der Contador nicht folgen konnte und entriss seinem Rivalen das Rote Trikot des Gesamtführenden.

Insgesamt nahm Froome dem zweimaligen Tour-Champion Contador auf dem Weg zum Etappensieg 28 Sekunden ab, im Klassement beträgt sein Vorsprung eine Sekunde. Die deutschen Radprofis hatten mit dem Ausgang der Etappen nichts zu tun. Am Freitag hatte Contador das erste Kletterduell mit Froome deutlich für sich entschieden.

Die Andalusien-Rundfahrt endet am Sonntag mit einer 169,8 km langen Flachetappe von Montilla nach Alhaurín de la Torre.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung