Samstag, 21.02.2015

Almaty 2022

Winokurow als Botschafter abgesetzt

Radsport-Olympiasieger Alexander Winokurow ist als Botschafter der Olympiabewerbung Almatys für die Winterspiele 2022 abgesetzt worden.

Alexander Winokurow gewann das olympische Straßenrennen 2012
© getty
Alexander Winokurow gewann das olympische Straßenrennen 2012

Der 41-Jährige sei ohnehin für die Bewerbungsphase nicht mehr eingeplant gewesen, sondern habe die Hauptstadt seiner kasachischen Heimat nur für die vorgeschaltete sogenannte "Application Phase" unterstützt, hieß es in einer offiziellen Begründung des Bewerbungskomitees.

Kritiker hatten in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder die Ablösung des überführten Dopingsünders Winokurow als Olympia-Botschafter gefordert.

Almaty und Peking kämpfen um Zuschlag

Almaty und Peking sind die einzigen Bewerber um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2022. Zuvor hatten sich München, die Region Graubünden, Stockholm, Krakau und Oslo zurückgezogen, weil die Unterstützung in den jeweiligen Ländern fehlte.

Damit werden 2022 zum dritten Mal in Folge Olympische Spiele in Asien stattfinden, nachdem Pyeongchang und Tokio den Zuschlag für 2018 bzw. 2020 erhalten haben. Die Entscheidung zwischen Peking, das derzeit als leichter Favorit gilt, und Almaty fällt auf der IOC-Session am 31. Juli dieses Jahres in Kuala Lumpur.

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Der Bau des Olympiastadions in Tokio hat begonnen

Grundsteinlegung für Tokios Olympiastadion

Guo Jinlong war bis 2012 Stadtoberhaupt von Peking

Guo Pekings OK-Chef für Winterspiele 2022

Sir Philip Craven sieht den Winterspielen 2022 optimistisch entgegen

IPC-Präsident Craven: Winterspiele in Peking können Katalysator sein


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.