Dienstag, 07.10.2014

Peking-Rundfahrt

Auch Valverde sagt ab

Der spanische Straßenrad-Weltranglistenerste Alejandro Valverde hat als nächster prominenter Fahrer seinen Start bei der Peking-Rundfahrt abgesagt. Der 34-Jährige gab für seinen Verzicht auf die Teilnahme am Saisonfinale der World Tour keine Gründe an.

Alejandro Valverde wird ebenfalls nicht in Peking an den Start gehen
© getty
Alejandro Valverde wird ebenfalls nicht in Peking an den Start gehen

Schon vor Valverdes Absage stand fest, dass der Movistar-Fahrer das Radsport-Jahr als Nummer eins der Welt beenden wird.

Vor Valverde hatte bereits sein Landsmann Alberto Contador wegen der Folgen eines Sturzes bei der Lombardei-Rundfahrt am vergangenen Sonntag seine Meldung für Peking zurückgezogen.

Außerdem erklärte der Astana-Rennstall des italienischen Tour-de-France-Siegers Vincenzo Nibali wegen eines in der Vorwoche bekannt gewordenen Dopingfalles seinen Startverzicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Lance Armstrong erhält Rückenwind aus Spanien, doch der Gegenwind ist deutlich stärker

Wiggins: "Armstrong wie der Weihnachtsmann"

Zum zweiten Mal in seiner Karriere gewann Alberto Contador die Vuelta a Espana

Contador gewinnt die Spanien-Rundfahrt

Alberto Contador ist auf dem besten Wege, die Vuelta zu gewinnen

Contador trotz Zeitverlust vor Vuelta-Sieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.