Radsport

Tour-Aus für Rui Costa

SID
Rui Costa lag auf Gesamtrang 13
© getty

Weltmeister Rui Costa hat bei der 101. Tour de France wegen einer Lungenentzündung aufgeben. Dies teilte sein Team Lampre-Merida am Dienstag vor dem Start der 16. Etappe in einer Erklärung mit.

Der dreimalige Tour-de-Suisse-Sieger, der im Gesamtklassement Platz 13 mit fast 13 Minuten Rückstand auf Spitzenreiter Vincenzo Nibali (Italien) geführt worden war, hatte bereits in der vergangenen Woche mit einer Bronchitis zu kämpfen.

"Costa war am Ruhetag am Montag nach einer Röntgenuntersuchung, die den Ausbruch einer Lungenentzündung zeigte, dazu gezwungen aufzuhören", hieß es im offiziellen Statement des Teams.

Tour de France 2014: Die Gesamtwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung