Radsport

Cancellara steigt aus

SID
Fabian Cancellara ist bei der Tour de France ausgestiegen
© getty

Der Schweizer Radprofi Fabian Cancellara hat die 101. Tour de France am ersten Ruhetag am Dienstag vorzeitig verlassen. Der 33-Jährige vom Team Trek Factory Racing will sich eine Ruhepause gönnen und sich im Anschluss gezielt auf die Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada (21. bis 28. September) vorbereiten.

"Ich fahre nach Hause und lege eine Pause ein. Es war für mich eine lange Saison, ich habe 59 Renntage auf dem Buckel. Es ist kein Geheimnis, dass ich bei der WM in Bestform antreten will", sagte Cancellara. Der viermalige Weltmeister im Kampf gegen die Uhr hatte in den vergangenen drei Jahren im WM-Einzelzeitfahren stets das Nachsehen gegen den deutschen Titelträger Tony Martin (Cottbus) und will dies in rund zwei Monaten ändern.

Cancellaras bestes Einzelresultat bei der Tour 2014 war der zweite Platz auf der neunten Etappe am Sonntag nach Mühlhausen. Für das Trek-Team mit Oldie Jens Voigt ist es nach Andy Schleck und Danny Van Poppel bereits der dritte Ausfall.

Die Gesamtwertung der Tour de France

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung