Bahnrad-WM in Cali

Vogel gewinnt auch im Keirin Gold

SID
Sonntag, 02.03.2014 | 23:40 Uhr
Kristina Vogel hat durch ihren Sieg im Keirin den Gold-Hattrick in Cali perfekt gemacht
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Kristina Vogel hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Cali/Kolumbien den Gold-Hattrick perfekt gemacht. Die 23-Jährige aus Erfurt gewann nach ihren Siegen im Teamsprint sowie in Einzelsprint auch das Keirin-Finale. Vogel verwies Anna Meares aus Australien sowie die Britin Rebecca James auf die Plätze.

Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war es die vierte Goldmedaille und das insgesamt siebte Edelmetall bei den Titelkämpfen.

Am späteren Sonntag hatte Sprint-Weltmeister Stefan Bötticher (Leinefelde) die Möglichkeit, mit dem fünften Gold nachzulegen. Der 22-Jährige kämpfte im Sprint-Finale um die erfolgreiche Titelverteidigung, nachdem er sich im Halbfinale gegen den Australier Matthew Glaetzer in drei Läufen durchgesetzt hatte. Im Finale traf Bötticher am Sonntag auf den Franzosen Francois Pervis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung