Hesjedal sprach mit Behörden

SID
Donnerstag, 31.10.2013 | 15:27 Uhr
Ryder Hesjedal bereut, "den falschen Weg eingeschlagen" zu haben
© getty
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Der kanadische Radprofi Ryder Hesjedal hat bereits vor seiner öffentlichen Dopingbeichte den zuständigen Behörden in den USA und Kanada seine Verfehlungen gestanden.

Bereits vor einem Jahr habe er "wahrheitsgemäß" vor der US-Anti-Doping-Agentur USADA und der kanadischen Agentur CCES ausgesagt und "vollständig kooperiert", teilte Hesjedals Team Garmin-Sharp mit. Aus diesem Grund unterstütze man den 32-jährigen Giro-Sieger von 2012.

USADA-Chef Travis Tygart, der durch die Nachforschungen seiner Behörde Lance Armstrong zum Sturz gebracht hatte, erklärte, Athleten wie Hesjedal, die "freiwillig kommen, Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und sich vollständig wahrheitsgetreu äußern", seien unerlässlich für die Zukunft des Radsports.

Die USADA kündigte Sanktionen an, während CCES sich bei Fahrern, die wie im Falle Hesjedals Vergehen aus der Vergangenheit gestehen, für eine Amnestie aussprach.

Dunkle Ära des Radsports

Hesjedal hatte am Mittwoch eine Dopingbeichte abgelegt. Er gab zu, im Jahr 2003 mit dem Blutdopingmitel Epo experimentiert zu haben. "Ich habe den falschen Weg eingeschlagen. Auch wenn dieser Fehler zehn Jahre zurückliegt und es nur eine kurze Zeit dauerte, habe ich doch lange damit gelebt. Es tut mir leid, dass ich ein Teil der dunklen Ära des Radsports war", hatte Hesjedal gesagt.

Zuletzt hatte der dänische Radprofi Michael Rasmussen, der selbst ein Dopinggeständnis abgelegt hatte, in seiner am Montag erscheinenden Autobiografie "Gelbfieber" Andeutungen zu Hesjedals Doping-Vergangenheit gemacht. Demnach habe er Hesjedal 2003 die Anwendung von Epo erklärt.

Alle News zum Radsport

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung