Dienstag, 29.10.2013

Nach Fall Lance Armstrong

UCI beschließt Neuanfang

Der Radsport-Weltverband UCI um seinen neuen Präsidenten Brian Cookson hat erste Maßnahmen beschlossen, um den geplanten Neuanfang zu forcieren und wieder Vertrauen zu gewinnen.

Präsident Pat McQuid und die UCI wollen einen Neuanfang im Radsport erwirken
© getty
Präsident Pat McQuid und die UCI wollen einen Neuanfang im Radsport erwirken
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

So sollen alle Kontrollmechanismen des Anti-Doping-Kampfes genau überprüft werden, um ihre Wirksamkeit sicherzustellen. Zudem soll der Dialog mit der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA intensiviert werden, gerade im Zusammenhang mit der möglichen UCI-Verwicklung in den Dopingfall Lance Armstrong.

Desweiteren wurde bekannt, dass Cookson als neuer Präsident auf ein Viertel des bisher üblichen Gehalts verzichtet, das Salär wurde um 110.000 Schweizer Franken auf 340.000 Franken (rund 275.000 Euro) gekürzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Profis und Fans erweisen dem tödlich verunglückten Michele Scarponi die letzte Ehre

Profis, Kollegen und Fans erweisen Scarponi letzte Ehre

Alejandro Valverde sicherte sich zum vierten Mal den Sieg bei La Doyenne

Valverde siegt zum vierten Mal bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Sportprominenz votiert für Radsportlegende Gustav-Adolf Schur

Sportprominenz votiert für Schurs Aufnahme in die Hall of Fame


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.