Pferdesport

Gruppe-Fest in Longchamp

SID
In Longchamp wird heute der Prix Ganay mit Spannung erwartet
© onextwo

Erstmals in diesem Jahr wird auf einer französischen Flach-Rennbahn dem siegreichen Pferd die höchste Gruppe-Auszeichnung verliehen. Im Prix Ganay treten sieben Kandidaten gegeneinander an.

Vier von diesen Sieben Kandidaten liefen im vergangenen Jahr im Arc de Triomphe. Sarafina (Christophe-Patrice Lemaire) zog sich als Dritte nach unmöglichem Rennverlauf am besten aus der Affäre, während Cape Blanco (Jamie Spencer),Planteur und Pouvoir Absolu (Anthony Crastus) im geschlagenen Feld einkamen.

Die drei erstgenannten Pferde führen auch den Wettmarkt an, wobei der Lellouche-Schützling als Sieger des vor 20 Tagen entschiedenen Prix d'Harcourt gegen Ley Hunter (Maxime Guyon) und Silver Pond(Davy Bonilla) das meiste Vertrauen erhalten wird, während der Ire seit seinem vierten Rang im Dubai World Cup und die Aga-Khan-Stute seit ihrem ‚Arc'-Start nicht mehr am Start waren.

Viele, weitere Toprennen

Der gute Cirrus des Aigles (Franck Blondel) komplettiert das siebenköpfige Feld, doch mehr als eine Platzierung scheint nach aktuellem Stand der Dinge nicht möglich zu sein.

Umrahmt wird der ‚Ganay' von vielen weiteren Top-Rennen wie die Steher-Prüfung Prix de Barbeville (3. Rennen/14.30 Uhr) und der Stuten-Jahrgangsvergleich Prix Vanteaux (6. Rennen/16.15 Uhr) jeweils auf Gruppe-3-Ebene.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Hope On Earth - Pearl Of Grace - Tiz Terrific

2. Rennen: Danzigs Grandchild - Afrikanos - Cant Catch Cathy

3. Rennen: Americain - Le Larron - Kasbah Bliss

4. Rennen: Victorinna - Parigino - Zelimir

5. Rennen: Planteur - Sarafina - Cape Blanco

6. Rennen: La Mouche - Epic Love - Starformer

7. Rennen: Torronto - Nortune - Natoire

8. Rennen: Daliamoon - Mythic Tango - Glorious Love

Alles zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung