Formel 1

Rosberg ist ADAC Motorsportler des Jahres

SID
Nico Rosberg verwies den Rally-Weltmeister Sebastien Ogier auf Platz zwei

Nico Rosberg ist zum ADAC Motorsportler des Jahres 2016 gekürt worden. Eine Jury aus Medien- und ADAC-Vertretern wählte den Mercedes-Fahrer aus Wiesbaden im vierten und entscheidenden Wahlgang einstimmig, der WM-Spitzenreiter setzte sich damit gegen den dreifachen Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier durch.

Im Vorjahr hatte Nico Hülkenberg (Emmerich) die Auszeichnung erhalten.

"Nico Rosberg hat schon jetzt ein beeindruckendes Motorsportjahr hinter sich. Neun Formel-1-Siege in 18 Rennen sprechen für sich", sagte ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk: "Nico zeigt sich in dieser Saison extrem kampfstark und kann auch in schwierigen Situationen, insbesondere auch gegen seinen Teamkollegen, bestehen. Ganz gleich, ob er noch Formel-1-Weltmeister wird oder nicht, den Titel als ADAC Motorsportler des Jahres hat er verdient."

Zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres wurde Maximilian Günther gewählt. Die Jury entschied sich ebenfalls im vierten und letzten Wahlgang mit 8:3 Stimmen für den 19-Jährigen aus Oberstdorf und gab ihm damit den Vorzug vor Mick Schumacher, Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher.

Nico Rosberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung