Sonntag, 30.10.2016

Sebastien Ogier hat die Rallye in Großbritannien gewonnen

Weltmeister Ogier gewinnt in Wales

Der frisch gebackene Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) hat die Rallye Großbritannien gewonnen und mit seinem sechsten Saisonsieg auch Volkswagen zum Gewinn des vierten Herstellertitels in Folge geführt.

Ogier, der vor zwei Wochen in Katalonien seinen vierten Fahrertitel nacheinander vorzeitig perfekt gemacht hatte, lag in seinem VW Polo-R nach den 22 Wertungsprüfungen in Wales insgesamt 10,2 Sekunden vor dem Esten Ott Tänak (Ford).

"Ich musste bis zum letzten Meter wachsam sein, weil Ott das gesamte Wochenende förmlich geflogen ist. Er hat sich nicht eine Schwäche erlaubt", sagte Ogier.

Vor allem dank des 32-Jährigen ist VW vor der letzten Station in Australien (18. bis 20. Oktober) in der Markenwertung nicht mehr zu verdrängen. "Ich wollte an diesem Wochenende unbedingt den Markentitel perfekt machen, denn ohne das Team wäre ich nicht da, wo ich bin", sagte Ogier.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Die Rallye Deutschland geht in die nächste Runde

Deutschland: Prolog in Saarbrücken, Powerstage am Servicepark

Die Rallye Dakar führt seit zehn Jahren durch Südamerika

Rallye Dakar 2018 gastiert in drei Ländern

Kris Meeke gewann bei der Rallye in Mexiko

Meeke siegt bei Rallye Mexiko


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.