Ogier siegt im Herzschlagfinale

SID
Sonntag, 15.02.2015 | 13:07 Uhr
Sebastian Ogier siegte bei der Rallye Schweden hauchdünn vor Andreas Mikkelsen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Weltmeister Sébastien Ogier hat sich in einem Herzschlagfinale den Sieg bei der Rallye Schweden gesichert. Der Franzose setzte sich im VW Polo-R erst auf der letzten Sonderprüfung an die Spitze und profitierte anschließend von einem Dreher seines Markenkollegen Andreas Mikkelsen aus Norwegen, der mit drei Sekunden Vorsprung auf die Strecke gegangen war.

"Was für ein Sieg. Ich bin sehr, sehr stolz darauf", sagte Ogier. Mikkelsen fiel sogar noch auf den dritten Rang hinter den Belgier Thierry Neuville (Hyundai i20) zurück, der den beiden Polos lange Paroli geboten hatte.

Ogier hatte auch den Saisonauftakt in Monte Carlo für sich entschieden und baute seine Führung in der WM-Wertung weiter aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung