Motorsport

Komplizierter Armbruch bei Motocrosser Roczen

SID
Ken Roczen hat sich einen schweren Armbruch zugezogen

Der deutsche Motocross-Star Ken Roczen hat sich in seiner Wahlheimat USA bei einem Horrorsturz schwer verletzt. Auf der dritten Station der Supercross-WM in Anaheim/Kalifornien zog sich der Thüringer einen komplizierten Bruch im linken Unterarm zu. Dies teilte sein Honda-Team bei Twitter mit.

Roczen, in der laufenden Saison Sieger der beiden ersten Läufe und 2011 jüngster Weltmeister der Geschichte (MX2), wurde bei einer Kombination von Sprüngen ausgehoben. Der Mattstedter verlor die Kontrolle, flog von seiner Maschine und fiel aus große Höhe gegen einen Hügel. Roczen kam sofort ins Krankenhaus.

Wie lange er aussetzen muss, ist noch nicht absehbar. Zuletzt hatte Roczen bekannt gegeben, dass er in diesem Jahr beim Motocross of Nations (MXoN) für Deutschland an den Start gehen will. Zuletzt hatte er immer wieder für den Team-Wettbewerb abgesagt.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung